Wozu braucht man Flockungsmittel im Pool?

Frei schwebende sehr feine Schmutzpartikel aus abgestorbenen Algen und Kalk trüben leider immer wieder das Poolwasser und können in diesem Zustand nicht von einem Pool Filtersystem entfernt werden.

mehr Flockungsmittel —> * Hier ansehen

Deshalb gibt es für Schwimmbecken mit Sandfilteranlage oder mit Filterkartuschen aus Papier unterschiedliche Flockungsmittel welche zuverlässig dafür sorgen das sich viele winzig kleine Schwebeteilchen mit einender verbinden um dann einfacher gefiltert werden können.

Für einen Pool mit Filterkartuschen werden spezielle Trübungsentfernungsmittel in flüssiger Form angeboten, welche Schmutzpartikel einschließen und zusammen halten. Bei einem Sandfiltersystem eignen sich Kartuschen mit Flockungsmittel welche im Skimmer eingelegt automatisch nach und nach ihren Wirkstoff abgeben.

Durch den regelmäßigen Einsatz von Flockungshilfen wird die Qualität von Poolwasser deutlich verbessert und gleichzeitig die Effektivität der Poolfilteranlagen erhöht. Wirklich Glas klares Wasser in einem Garten Schwimmbecken kann man auf Dauer nur durch die richtig dosierte Verwendung von hochwertige Flockungsmittel erreichen.

Welche Arten gibt es:

—> Auswahl an Flockungsmittel

Flockungsmittel flüssig
Flockungsmittel Kartusche

Ein Gedanke zu „Wozu braucht man Flockungsmittel im Pool?“

Schreibe einen Kommentar