Was sind Wachsblumen?

Was sind Wachsblumen? Die Kerzen in Blumenform aus Wachs.

Einer netten Geschichte nach soll ein Mann seiner Liebsten Blumen mit den Worten überreicht haben: „Wenn diese Blumen verwelkt sind, werde ich dich verlassen.“ Zwölf der roten Rosen waren wirklich Pflanzen, doch die dreizehnte sei eine Wachsblume gewesen. Seit diesem romantischen Happy End mögen Menschen Wachsblumen. Sie halten dauerhaft, müssen nur gelegentlich vorsichtig mit einem trockenen Tuch abgestaubt werden und sind ansonsten pflegeleicht.

mehr Auswahl -> Wachsblumen —> * Hier ansehen

Man muss kein Wasser in der Vase nachfüllen oder verwelkte Blüten entfernen. Die Blumen müssen auch nicht regelmäßig gekürzt werden und ebenfalls ist ein Tütchen Frischhaltemittel überflüssig. Wachsblumen sehen ihren Originalen zum Verwechseln ähnlich, wenn sie aus hochwertiger Herstellung stammen. Man muss häufig erst das Gebilde anfassen, um sich davon zu überzeugen, dass es sich hier um „unechte“ Blumen handelt.

So wie Madame Toussard in ihrem Wachsfigurenkabinett Berühmtheiten aus Politik, Show, Kunst, Literatur und Fernsehen nachbildet und ausstellt, haben auch Wachsblumen ihre natürlichen „Vorlagen“. Damit sie möglichst lange schön aussehen, werden sie aus hochwertigen Materialien gefertigt. Denn auch Wachs ist nicht gleich Wachs. Es muss die richtige Dicke haben, damit es gut verarbeitet werde kann. Schließlich sollten Wachsblumen auch möglichst nicht ausbleichen, auch wenn sie direkt am Fenster in der prallen Sonne stehen. Außerdem müssen sie Temperaturunterschiede vertragen können, da sie auch gern aufgrund ihrer Wetterfestigkeit im Außenbereich eingesetzt werden.

Es gibt aber noch die Pflanze die auch Wachsblume heißt.

Schreibe einen Kommentar