Sprichwörter Garten

Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann lege einen Garten an.

Die Blumen machen den Garten, nicht der Zaun.

Der Garten ist die Apotheke des armen Mannes.

Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.

Nicht die Blumen und Bäume, nur der Garten ist dein Eigentum.

Es gibt keinen Garten ohne Unkraut.

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat.

Späte Rosen im Garten lassen den Winter noch warten.

Der Garten ist ein anderer Himmel mit Sternen aus Blumen.

In anderer Leute Garten ist gut grasen.

Die Kirschen in Nachbars Garten schmecken immer ein bisschen süßer.

Wer seinen Garten verpachtet, darf nicht drin pflücken.

Unkraut wächst in jedermanns Garten.

Selbst ein gutes Kraut wächst aber nicht in allen Gärten.

Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen,
solange man einen Garten hat.

Dem Unwissenden erscheint selbst ein kleiner Garten wie ein Wald.

Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies.

Narren hasten, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.

Wer ein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner. ( aus China )

Ein gutes Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche mit sich trägt.

Die Liebe ist wie ein Garten. Wenn man sie nicht pflegt, verkommt sie.

Der Apfel vom Pferd ist dem Gärtner viel wert.

Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlaß der Zeit.

Nur die Harten kommen in den Garten.

Kannst Du Dein Haus nicht mehr erspähen, wirds höchste Zeit zum Rasenmähen.

Schreibe einen Kommentar