Gartenpumpe für Regenwasser

Gartenpumpe für Regenwasser – Um gesammeltes Regenwasser zum bewässern von Pflanzen aus einem Speicher heraus befördern zu können wird immer auch eine elektrische Gartenpumpe benötigt. Wichtig bei der Auswahl der richtigen Wasserpumpe ist, das diese selbstansaugend ist um stehendes Regenwasser über viele Meter mit einem bestimmten Druck transportieren zu können. Auch der geplante Aufstellort der neuen Gartenpumpe muss beachtet werden welcher sich möglichst in der Nähe einer Steckdose befinden sollte.

mehr Auswahl -> Gartenpumpe für Regenwasser —> * Hier ansehen

Unterschieden wird Hauptsächlich in Tauchpumpen welche komplett unter Wasser eingetaucht arbeiten und Gartenpumpen die auf dem Boden aufgestellt werden und nur bedingt vor Wasser geschützt sind. Alle Pumpen haben für eine einfache Benutzung einen Tragegriff und bestehen aus rostfreien Materialien wie Edelstahl und Kunststoff. Für eine lange Lebensdauer sind die Pumpen mit einem Trockenlaufschutz ausgestattet so das sie sich bei Wassermangel von selbst ausschalten. Abhängig vom Modell können Gartenpumpen eine Fördermenge von bis zu 3000 L in der Stunde erbringen und erreichen eine Förderhöhe von bis zu 9 m. Für eine dauerhaft zuverlässige Funktion ist es ratsam bei besonders verschmutzten Regenwasser noch einen Schmutzwasserfilter vor dem Ansaugrohr zu verwenden den es im Gartenzubehör gibt.

Moderne Gartenpumpen für 230 V Anschlüsse sind sehr Stromsparend und haben eine extrem lange Lebensdauer. Mit ihrer Hilfe kann jeder Hobbygärtner viel Zeit beim bewässern mit Regenwasser sparen und dieses auch über große Entfernungen auf großen Flächen gleichmäßig verteilen.

Gartenpumpe für Regenwasser —> * Hier

Schreibe einen Kommentar