Ein unterirdischer Regenwassertank

Regenwassertank unterirdisch – Mit einer großen unterirdischen Zisterne lassen sich sehr gut große Mengen Regenwasser auffangen welches dann später für die Bewässerung von Gärten genutzt werden kann. Ich finde es eine tolle Lösung einen Regenwassertank unauffällig im Boden eingraben zu können so das dieser die Optik eines Gartengrundstückes nicht stört.

mehr Auswahl -> unterirdischer Regenwassertank —> * Hier ansehen

Durch die hohe Materialdicke und sehr stabile Konstruktion ist es möglich so einen Plastiktank auch unter einem Parkplatz oder einer Zufahrt zu vergraben so das das Gewicht eines Autos keinen Schaden am Wasserspeicher verursachen würde.

Angeboten werden Regenwassertanks aus stabilen und Witterungsfesten Kunststoffen in den Farben schwarz, grau und grün. Der Aufstellort kann flexibel im Garten oberirdisch, halb eingegraben oder auch komplett unterirdisch erfolgen. Um möglichst viel Regenwasser von Dachflächen auffangen zu können gibt es die Wasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 1000, 2200, 3300 und 3700 Liter. Erdtanks haben oben eine besonders große Öffnung welche die Reinigung erleichtert so das grober Schmutz der sich auf dem Boden absetzt regelmäßig entfernt werden kann. Um das viele gesammelte Regenwasser aus der Zisterne zum Pflanzen gießen verwenden zu können, muss eine Schmutzwassertauchpumpe verwendet werden welche es als Gartenzubehör gibt.

Der große Vorteil von unterirdische Regenwassertanks ist, das sie keinen sichtbaren Platz zum aufstellen benötigen und ein unauffälliger Wasserspeicher sind der dabei hilft im Garten Kosten zu sparen. Da viele Pflanzen weiches Wasser ohne keimtötende Zusätze wie zum Beispiel Chlor für ein optimales Wachstum benötigen, ist es immer besser zum gießen natürliches Regenwasser zu nutzen.

unterirdischer Regenwassertank —> * Hier

Schreibe einen Kommentar