Die Sonnenblume das Symbol für Sonne und Fröhlichkeit

sonnenblume

Die Sonnenblume das Symbol für Sonne und Fröhlichkeit. Die Sonnenblume mit ihrer wunderschönen grossen gelben Blüte, wer kennt sie nicht? Leider ist sie ja nur eine einjährige Pflanze, aber aus ihren Kernen, den Samen der sich in ihren Blütenkopf bildet, kann man für das nächste Jahr neue Sonnenblumen gewinnen und diese dann neu keimen lassen.

Die Sonnenblume gehört zur Art der Korbblütler und ihr botanischer Name ist Helianthus annuus. Diese Bezeichnung kommt aus dem griechischen Helios die Sonne und Anthos die Blume. Nach einer Überlieferung der griechischen Mythologie gab es ein sehr unglücklich verliebtes Mädchen mit Namen Clytia welches sich aus Kummer über die verschmähte Liebe des Gottes Apollon in eine Sonnenblume verwandelte.

Die Kerne der Sonnenblume finden eine vielseitige Verwendung z.B. wird daraus das bekannte Sonnenblumenöl gewonnen, welches man zum kochen, braten und für Salate verwendet. Die Kerne werden gern auch so geknabbert, als geröstete Sonnenblumenkerne, in Backwaren wie Brot, Brötchen eingebacken oder über Salate gestreut. Das Sonnenblumenöl wird aber auch in der Medizin für Salben, Cremes, bei Verstopfung, Rheuma und zur Wundbehandlung verwendet. Auch in der Industrie wird es für Lacke, Farben, Konservierungsmittel, Biokraftstoff und vieles mehr verwendet.

Eine Sonnenblume symbolisiert den Sommer und die Sonne, denn mit der Sonne hat sich ja auch recht grosse Ähnlichkeit, jedenfalls so wie man eine Sonne immer bildlich darstellt… gross, rund, gelb und ganz viele Strahlen.
Auch viele Maler haben sich von der Sonnenblume inspirieren lassen so als bekanntester Maler Vincent van Gogh der in vielen seinen Werken und Stillleben Sonnenblumen malte wie auch in einem seiner bekanntesten Bilder : Der Sonnenblumenstrauß!

Das Symbol der Sonnenblume steht als Zeichen der Flower-Power Hippiebewegung und der sogenannten Blumenkinder in den 60er Jahren als Sinnbild für eine friedvollere Welt. Auch der US-Staate Kansas trägt das Symbol der Sonnenblume in seinem Wappen.

Die Sonnenblume stammt ursprünglich aus Mittelamerika aus den Ländern Peru und Mexiko und galt dort als Symbol des Sonnengottes, den man sehr verehrte.

In der Blumensprache steht sie für Lebensfreude, Wärme und Fröhlichkeit und kann zu jeden Anlass verschenkt werden der zum Blumenmotto passt.

Träumt man von einer Sonnenblume bzw. kommt diese in Träumen vor ist alles bestens und nichts kann passieren.

So jetzt bin ich wieder ziemlich abgeschweift, aber die Sonnenblume ist eben eine sehr interessante Pflanze über die es einiges zu berichten gibt. So noch ein paar Fakten zu dieser Sommer und Sonnen Blume:
Anfang April ist die Aussaat und von August bis September die Blütezeit. Sie wird bis zu 2 Meter hoch, wobei schon berichtet wurde das es auch schon grössere Pflanzen gab. Ihre Blüte kann bis zu 1000 Kerne wachsen lassen und das sind dann bis zu 120 Gramm Kerne. Es soll über 60 unterschiedliche Sonnenblumenarten geben. Sie ist schon eine anspruchsvolle die Pflanze sie braucht viel Wasser, Licht und Sonne und einen guten nährstoffreichen Boden. Die Blüten der Sonnenblume wenden sich immer in die Richtung der Sonne, so entstand wahrscheinlich auch der Name.

Sonnenblumen für den Garten —> Hier

Hier noch weitere Fotos von Sonnenblumen:

 sonnenblumenkerne

Viele Sonnenblumenkerne reifen in der Blüte.

sonnenblumenfeld

Sonnenblumenfeld in Deutschland fotografiert.

sonnenblumen-bluete-ganz-nah

Sonnenblume ganz nah fotografiert.

sonnenblumenkerne-keimen

Ausgesäte Sonnenblumenkerne keimen.

Schreibe einen Kommentar